header

Tradition

Unsere Geschichte begann mit dem „Recheninstitut im Bauwesen“ (R i B), das Anfang der 1960er von Prof. Dr.-Ing. V. Hahn, Prof. Dr.-Ing. h.c. F. Leonhardt und Prof. Dr.-Ing. F.W. Bornscheuer gegründet wurde. Das Recheninstitut im Bauwesen war ein unabhängiges Institut für die Verarbeitung technischer und wirtschaftlicher Daten, das für die Entwicklung von Computerprogrammen für die Bauindustrie bekannt wurde.

Im Laufe der Zeit haben sich unsere Produkte von einfacher Software für die Baustatik über eine technische ERP Business Suite für die Bauindustrie zu einer vollintegrierten Softwaresuite für Planung und Konstruktion entwickelt. In den nächsten Jahren werden wir daran arbeiten, auf globaler Ebene zum führenden Anbieter digitaler Softwareprozesse für die Bauindustrie zu werden.

Unsere Unternehmensform hat sich mit den Jahren immer weiterentwickelt. Ab 1973 wurden wir als GmbH geführt.  Am 7. Oktober 1999 wurde das Unternehmen in die Aktiengesellschaft RIB Software AG mit einem registrierten Stammkapital von 4 Millionen Euro umgewandelt und am 12. November 1999 im Handelsregister am Amtsgericht Stuttgart eingetragen.

Seit 2002 sehen wir uns als führender Anbieter für Softwarelösungen für die Bauindustrie in Deutschland.  Zusätzlich zu unserem deutschen Vertrieb haben wir 2002 damit begonnen unseren Internationalen Vertrieb aufzubauen.  2004 investierten wir erstmals in ein neues Software-Entwicklungszentrum in China.

2005 schlossen wir eine Outsourcing-Vereinbarung mit TWO Hong Kong ab, in deren Rahmen uns TWO Hong Kong durch seine hundertprozentige chinesische Tochtergesellschaft Guangzhou TWO Implementierungs- und Programmierleistungen bereitstellte.  Dabei wird die Softwarearchitektur in Deutschland definiert und anschließend die Programmierung in China ausgeführt.

2009 erwarben SAP AG und Hasso Plattner Ventures II GmbH & Co. KG jeweils 7,15 % unserer Aktien.

Ende 2009 und 2010 setzen wir unsere internationale Expansion fort und eröffneten 10 neue Regionalbüros, davon drei in den USA, zwei in China und jeweils eines in Dubai, Indien, Singapur sowie Australien und Hongkong. Zusammen mit unseren vorhandenen internationalen Büros in Großbritannien und der Tschechischen Republik unterhalten wir damit insgesamt 12 Büros im Ausland.

Im Oktober 2009 haben wir die deutsche Version von RIB iTWO eingeführt. RIB iTWO ermöglicht die virtuelle Ausführungsplanung und Steuerung von Projekten sowie die Simulation von Fertigungs- und Instandhaltungsprozessen.

Die englische Version von RIB iTWO haben wir im April 2010, die chinesische Version von RIB iTWO in vereinfachten Schriftzeichen im Juli 2010 eingeführt.

Seit dem 08.02.2011 ist die Aktie der RIB Software AG im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.

Im November 2013 ist die RIB Software AG Gastgeber der ersten iTWO World Conference in Hongkong. Mit der Unterzeichnung eines Manifests erklärten 65 Visionäre der internationalen Bauindustrie, darunter führende Bau- und Erschließungsunternehmen aus Australien, Österreich, der Türkei, Deutschland, dem Nahen Osten, Singapur, Hongkong, Malaysia, Finnland und China, dass iTWO eine Revolution des weltweiten Baugeschäfts im 21. Jahrhundert darstellt, wie auch durch amerikanische Fachmedien und Wissenschaftler bestätigt.

Am 03. April 2017 hat die RIB Software AG die Umwandlung in eine Europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea/SE) abgeschlossen und firmiert nunmehr als RIB Software SE.

Weitere Informationen